Superfood Powerriegel

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/75dgDIZOzRs

Du suchst eine gesunde Alternative zu den verschiedenen Snack-Produkten? Dann sind diese selbstgemachten Superfood Powerriegel für Dich die perfekte und gesunde Zwischenmahlzeit!

Rezeptmenge:

Für einen Backrahmen von 36x23cm

Zutaten:

180 g Aprikosen, getrocknet
50 g Cranberries, getrocknet
75 g Walnüsse
je 50 g Chiasamen, Leinsamen, Pistazien
75 g Quinoaflocken
50 g Quinoapops
40 g Haferflocken
120 g Bio Cornflakes, ungesüsst
120 g Ahornsirup

Zubereitung:
Powerriegel

Zuerst alle Nüsse und Samen auf ein mit Backpapier belegtes Blech verteilen und für etwa 15 Minuten bei 170 C Grad im Backofen leicht rösten. Dann die Kerne gut auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Aprikosen in einen einen Blender, Cutter, Food Processor oder Mixer geben und fein schneiden. Alternativ kannst Du sie natürlich auch von Hand fein schneiden. Anschliessend die gerösteten Nüsse und Kerne, Quinoaflocken und Haferflocken zu den Aprikosen geben und alles fein schneiden. Tipp: nicht zu lange bearbeiten, es sollte kein Püree entstehen.

Danach alles in eine Schüssel geben und die Quinoapops und die Cornflakes von Hand darunter heben. Dann den Ahornsirup dazugeben und alles gut durchmischen. Anschliessend die Masse in einen Backrahmen auf einem mit Backpapier belegten Blech geben. Danach die Masse gut in den Rahmen drücken und schliesslich noch die Cranberries darüber verteilen. Tipp: mit einem Glas lässt sich die Masse optimal in den Rahmen drücken, so dass eine kompakte Fläche entsteht.

Dann den Backofen mit einem leeren Blech in der unteren Hälfte des Ofens, auf 170°C Ober/Unterhitze vorheizen.

Backen:

Die Powerriegel in den Ofen schieben. Dann zirka 5 dl Wasser auf das leere heisse Blech giessen und die Riegel für 25 Min. bei 190 Grad Ober-\Unterhitze backen.

Fertigstellung der Powerriegel

Weitere Zutaten:
Zubereitung:

Die Powerriegel aus dem Ofen nehmen und den Backrahmen vorsichtig entfernen. Anschliessend mit einem Teigschneider (Ruck-Zuck) die Powerriegelplatte längs in der Mitte und in der Breite auf 4 cm markieren. Danach die Powerriegel gut auskühlen lassen und erst dann der Markierung nach Riegel schneiden.

In der Zwischenzeit die Kuvertüre temperieren (hier zum Video).

Anschliesssend die gut ausgekühlten und geschnittenen Riegel in der vorbereiteten Kuvertüre tunken und auf ein mit Backpapier belegtes Blech absetzen.

Haltbarkeit:

Die Powerriegel sind kühl und trocken gelagert für zirka 14 Tage haltbar.


Weitere Rezepte & Videos zu Keksen: hier

Bezugsquellen:

Kuchengitter

SchweizDeutschlandÖsterreich

Küchenmaschine ANKARSRUM 

SchweizDeutschlandÖsterreich

Küchenmaschine Kenwood 

SchweizDeutschlandÖsterreich

Küchenwaage\Digitale Waage

SchweizDeutschlandÖsterreich

Lochblech

SchweizDeutschlandÖsterreich


Teigschneider (Ruck-Zuck)

SchweizDeutschlandÖsterreich


Temperiergerät

SchweizDeutschlandÖsterreich


Backrahmen

SchweizDeutschlandÖsterreich


Print Friendly, PDF & Email
Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply:

*