5

Patisserie Kugeln / Schokokuss Schalen

Patisserie Kugeln

Hier erfährst Du, wie Du auf einfache Art Patisserie Kugeln / Schokokuss Schalen (Biskuitmasse) erstellen und weiterverwenden kannst.

Zutaten:

4 Stück Eigelb
40 g Weissmehl (Weizenmehl Typ 550)
20 g Zucker
4 Stück Eiweiss
40 g Zucker
70 g Kartoffel Stärke

Zubereitung der Patisserie Kugeln / Schokokuss Schalen:

Zuerst Eigelb, Weissmehl und Zucker 10 Min auf maximaler Stufe in der Küchenmaschine aufschlagen. Danach Eiweiss, Zucker und Kartoffelstärke (Fécule) zu einem steifen Eiweissschnee in der Küchenmaschine aufschlagen. Danach die Eiweissmasse vorsichtig unter die Eigelbmasse heben.

Anschliessend die Masse in einen Spritzbeutel füllen und mit einer 18er Tülle Kugeln auf ein Backblech dressieren.

Backen:

Dann die Patisserieschalen 20-25 Min. bei 190 Grad backen

Gut zu wissen:

Solltest Du ein klassisches Profi-Patisserie-Kugeln-Blech (vormals Mohrenkopfblech) haben, kannst Du die Biskuit-Masse selbstverständlich direkt auf dieses dressieren.

 

Verwendung von Patisserie Kugeln / Schokokuss Schalen

– Coole Oster Hühner: hier zum Video 

– Patisserie Clowns: hier zum Video

Print Friendly, PDF & Email
Click Here to Leave a Comment Below 5 comments
Edith - 4. März 2017

Hab zur Vorsicht die ausgehöhlten Teile innen noch mit heißer Marmelade bestrichen (hätte es glaube ich nicht gebraucht, war aber geschmacklich ganz gut) und dann mit himbeerfruchtpuddingcreme gefüllt. Hat wunderbar geklappt.

Reply
rammer Edith - 27. Februar 2017

Hallo Marcel,

die Kugeln haben an und für sich super funktioniert nur sind sie bei mir nach dem Auskühlen schon weich geworden.
Werd sie jetzt mal füllen und sehen ob die Creme dann alles durchweicht. Marzipandeko liegt bereit.
Danke für das liebe Clownvideo.
lg Edith

Reply
    Marcel Paa - 4. März 2017

    und hat alles noch geklappt?

    Reply
Patricia keller - 23. Februar 2017

Lieber Marcel,

Suppi han scho sehnlichscht druf gwartet. Gits do dFüllig und Glasur au mol no dezue, smile?

Herzlichi Grüess

Patricia

Reply
    Marcel Paa - 4. März 2017

    ist online 🙂

    Reply

Leave a Reply:

*