Florentiner selber machen

Florentiner

Für alle Freunde von Mandeln, Honig und Co. sind diese Florentiner ein wahrer Gaumenschmaus – und selbstgemacht schmecken sie mindestens doppelt so gut wie gekaufte!

 

Rezeptmenge:

Für zirka 12 Stück

Zutaten:

15 g Butter
25 g Zucker
10 g Honig, flüssig
10 g Sahne
20 g Orangeat
30 g Mandeln, gehobelt
200 g Kuvertüre, zartbitter

Zubereitung:

Zuerst das Orangeat grob hacken, zu den gehobelten Mandeln mischen  und zur Seite stellen.

Danach Butter, Zucker, Honig und Sahne in einen Kochtopf geben. Anschliessend alles unter ständigem Rühren für 2-3 Minuten aufkochen bis die Masse leicht karamellisiert und eindickt. Dann die Temperatur auf die kleinste Stufe stellen. Danach das Orangeat mit den gehobelten Mandeln zur Masse geben und alles gut mischen.

Anschliessend die Masse auf ein mit Backpapier belegtes Blech (oder eine SILPAT Silikonmatte) gleichmässig dick verstreichen. Das geht am besten, wenn Du die Masse mit einem Backpapier abdeckst und dann mit einem Rollholz darüberfährst. Danach das obere Backpapier wieder entfernen. So kannst Du sichergehen, dass alle Florentiner dieselbe Dicke haben.

Dann einen Kreis-Ausstecher in etwas Öl tunken und aus der Florentinermasse Kreise ausstechen. Anschliessend den restlichen Teig wieder zusammenfügen und nochmals ausrollen und ausstechen. Dann diese Kreise mit genügend Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Blech (oder eine SILPAT Silikonmatte) zum Backen legen.

Oder Du pinselst ein Florentinerblech grosszügig mit Öl aus und legst die ausgestochenen Florentiner direkt in die entsprechenden Mulden des Bleches. Beachte hierzu, dass das Florentinerblech leicht konisch ist und Du deshalb keine absolute flache Unterlage hast.

Backen:

Die Florentiner für zirka 10 Minuten im auf 200 °C Ober/Unterhitze vorgeheizten Backofen goldgelb backen.

Bei Florentiner ohne Florentinerblech:
Unmittelbar nach dem Backen – noch in heissem Zustand – einen Kreis-Ausstecher in etwas Öl tunken und die Florentiner damit wieder in Form bringen. Dies muss relativ schnell gehen, da das nach dem Auskühlen der Florentiner nicht mehr geht.

Dann die Florentiner mindestens 20 Minuten abkühlen lassen.

Fertigstellung:

Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und temperieren.

Bei Florentiner ohne Florentinerblech:
Die gut ausgekühlten Florentiner mit dem Boden in die temperierte Kuvertüre tunken und mit der Schokoladenseite nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Blech absetzen. Danach die Florentiner für 5-10 Minuten in den Kühlschrank stellen, damit die Schokolade anziehen kann.

Anschliessend die Florentiner nochmals in Kuvertüre tunken mit einem Florentinerkamm (oder mit einer Gabel) wellenförmig darüber ziehen. Danach die Florentiner mit der Schokoladenseite nach oben auf ein mit Backpapier belegtes Blech absetzen und die Schokolade erstarren lassen.

Bei Florentiner mit Florentinerblech:
Da die Form leicht konisch ist empfehle ich hier, anstatt den Boden der Florentiner, eine Hälfte der Florentieren in temperierte Kuvertüre zu tunken.

Haltbarkeit:

Die Florentiner sind in gut verschliessbaren Dosen zirka 2-3 Wochen haltbar.

 

Weitere hilfreiche Videos:

Kuvertüre temperieren

 

Weitere  Rezepte & Videos zu Cookies & Kekse:

– Original American Cookies: hier zum Video

– Schneeflocken mit Kokosraspeln: hier zum Video

– Spongebob Cookies: hier zum Video

– Fidget Spinner: hier zum Video

– weitere Rezepte/Videos der Rubrik “Cookies”: hier

 

Bezugsquellen:

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply:

*