Profi Tipp # 63 – Blätterteig selber machen oder kaufen? Einfach Backen – Marcel Paa

Blätterteig selber machen oder kaufen

 

Wenn Du keine neuen Videos auf YouTube von mir verpassen möchtest, abonniere einfach direkt hier per Klick meinen YouTube-Kanal 🙂

 

Was tun mit Blätterteig-Resten bzw. Abschnitten

Bei Blätterteig-Abschnitten diese NICHT zusammengeknetet, sondern nur aufeinander stapeln\zusammendrücken und erneut ausrollen. Durch das Zusammenkneten verliert der Blätterteig seine Struktur\Schichten. Die hat zur Folge, dass die daraus hergestellte Gebäcke nicht mehr so schön aufgehen und entsprechend eine unregelmässige Form erhalten.

Solche Blätterteig-Abschnitte eignen sich am Besten für Gebäcke, die noch gefüllt werden. Beispielsweise Cremeschnitten, Tartelettes, Kuchen, Wähen. Anders formuliert: Gebäcke, welche nicht einen so hohen Trieb erfordern.

 

Blätterteig selber machen oder kaufen

Blätterteig aus dem Einzelhandel/Detailhandel/Supermarkt

In den letzten Jahren wurden verschiedene Markforschungen zu den Blätterteigen aus dem Einzelhandel durchgeführt. Erst kürzlich wurden in der Schweiz durch den “Kassensturz” (wöchentliche Magazin für Konsum, Geld und Arbeit auf SF1) wieder verschiedene Blätterteige des Einzelhandels einem Qualitätstest unterzogen. Diese haben bestätigt, dass die meisten Blätterteige, die man im Einzelhandel kaufen kann, nicht mit Butter hergestellt werden.

Beispielsweise wird oft günstigeres Palmfett oder Rapsöl verwendet. Ausserdem enthalten viele industriell hergestellte Blätterteige Konservierungsstoffe und Säuerungsmittel wie Zitronensäure und Kaliumsorbat. Ein Blick auf die Inhaltsstoffe auf den Verpackungen beweist diese Aussage. Dementsprechend sind diese Teige geschmacklich nicht gerade optimal. Ausserdem gehen die daraus hergestellte Gebäcke nicht immer schön auf. Ebenfalls sind die Gebäcke durch die “falschen Fettstoffe” nur schwer verdaulich.

 

Blätterteig selber machen

Blätterteig selber machen ist gar nicht so kompliziert (Rezept hier), und auch nicht so aufwändig wie immer angenommen wird. Die reine Arbeitszeit beträgt gerade mal 20-30 Min. Der Rest der Zeit ist Kühlstellen oder Ruhezeit des Teiges. Und diese Wartezeit lässt sich locker mit etwas Anderem nutzen :-). Eine gute Arbeitsplanung ist das A und O.

Dafür ist die Qualität, das fertige Produkt mit seinem butterigen Geschmack und der schönen blättrigen Struktur jeden Aufwand wert. Beispielsweise kannst Du die doppelte Menge Blätterteig herstellen, als Du gerade benötigst. Denn Blätterteig lässt sich problemlos zirka zwei Monate einfrieren.

Die Butter im Blätterteig bringt nicht nur mehr Geschmack, sondern auch schöne Teigschichten. Dies sind die entscheidenden Qualitätsmerkmale eines guten Blätterteiges.

 

Alternative zum Blätterteig aus dem Einzelhandel

Wenn Du den Blätterteig nicht selber machen möchtest, besuch doch mal wieder den Bäcker Deines Vertrauens. Er verkauft Dir sicher gerne frischen Blätterteig, der mit viel Liebe und Butter hergestellt wurde 🙂

 

 Weitere Rezepte & Videos zu Blätterteig: hier

– Blätterteig Grundrezept: hier zum Video
– Cremeschnitten: hier zum Video
– Mandelrollen aus Blätterteig: hier zum Video
– Orangengipfel: hier zum Video
Blätterteig Herztorte zum Valentinstag: hier zum Video
– Knabbergebäck aus Blätterteig: hier zum Video

 

Weitere hilfreiche Rezepte & Videos:

– Weitere Profi Tipps aus meiner Konditorei findest Du hier
 

Kostenlose Torten Umrechnungstabelle hier klicken

Kostenlose Kalkulationstabelle zur Tortenpreis-Berechnung hier klicken

Online Kurse der Einfach Backen Back-Academy hier klicken

 

© Marcel Paa – Einfach Backen
Print Friendly, PDF & Email
Marcel Paa
 

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply:

*